imker kiel kopfgrafik
Molfsee mit Horst
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 04. Oktober 2011 um 10:50 Uhr

Oxalsäure Bedampfer Bauanleitung

(eben vorweg: Bitte baut das hier nicht einfach nach ohne zu wissen was Du tuts. Da Du offensichtlich lesen kannst hast Du auch ein eigenes Gehirn. Damit bin nicht ich verantwortlich wenn du beim nachbauen mist baust.)

Es ist Herbst und meine Bienchen haben genug Futter und genug Nachwuchs. Der Winter kann also kommen - wären da nicht die doofen Varroa Milben. Die Viecher müssen raus aus dem Volk, also gleich mal mit der Behandlung starten. Aber welche Behandlung nehmen?

- Ameisensäure? Wirkt super und schädigt die Winterbienen gleich mit

- Milchsäure? Den ganzen Stock auseinanderrupfen?

- Perizin? Nee - da kann ich den Honig doch besser im Supermarkt kaufen

- Oxalsäure tropfen? Noch zu füh - die Bienen sitzen noch nicht in der Wintertraube

- Oxalsäure dampfen? Äh  - da müsste ich erstmal eine Dampfmaschine bauen.

Aber warum nicht - Dampfmaschinen sind doch ein prima Männerspielzeug!

 

 
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, den 07. August 2010 um 12:13 Uhr

Varroazählen leicht gemacht (Software)

Hier zum Download klicken.

Das mit dem dauernden Zählen der blöden Milben auf den Windeln ging mir wirklich auf die Nerven. Zumal ein Ableger mit 30-45 Milben pro Tag auf der Windel "glänzte". Einmal behandelt und schon lagen am nächsten morgen so ziemlich ganz viele auf der Windel. Zählen? so bei 250 haben ich aufgehört und dann hochgeschätzt. 2000-4000. Oder waren es doch eher 6000? Keine Ahnung. Ausserdem bin ich schlecht in Kopfrechnen. Um 08:00 die Windel untergelegt und dann 2 Tage später um 19:30 druntergeschaut. Preisfrage: wieviel Milben sind denn jetzt im Volk, und wieviel sollten nach der Ameisensäurebehandlung denn nun auf der Windel liegen.

 
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 17. Juni 2010 um 14:54 Uhr

Bienen im Haus

Doofe Sache mit Bienen im Haus. Die Kleinen krabbelm am Fenster hoch, verfangen sich überall und sind irgendwie ungehalten und schlecht gelaunt. Es war aber auch nicht meine Idee aus dem Schwarmfangkasten auszuziehen. Nagut - ich hätte schon mal ganz genau darauf achten können wirklich alle Löcher am Kasten zu stopfen.

 
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 04. Juni 2010 um 07:39 Uhr

Schwarmwahn

Wir haben es erlebt, wir waren dabei. Alle in diesem Artikel dargelegten Schilderungen entsprechen zum größten Teil der absoluten Wahrheit. Wir waren dabei. Glaubt uns!

Eigentlich hätte es mich ja nachdenklich stimmen sollen was Ginny2000 da im Forum zwischen den Zeilen zu dem Bienenschwarm geschrieben hatte. Trotzdem war mir irgendwie klar, dass es diesmal nicht einfachwerden würde.

 

 
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 31. Mai 2010 um 16:08 Uhr

Ghost Busters

Es ist Freitag abend, 19:40 Uhr. Die Familie sitzt am Abendbrottisch, alles läuft in ruhigen Bahnen bis der Anruf kommt:

"Hallo - hier ist die Feuerwehrleistelle Gaarden. Herr Schmitt (Name geändert) hat einen Bienenschwarm im Garten. Können Sie helfen?"

Klar kann ich. Schliesslich habe ich jetzt ja schon echte Erfahrungen im Bienenschwarm einsammeln helfen dings äh ja. EIN SCHWARM!

 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 3