imker kiel kopfgrafik
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 05. Mai 2010 um 21:05 Uhr

Routinedurchsicht der Völker

(ab jetzt: mind.alle 9 Tage)

Schieb Horst einfach mal so in seiner Mail. Dabei ist doch entweder alle sieben Tage Wochenende oder eben alle 14 Tage. Mir schwant böses. Ob ich einfach so mitten in der Woche mal zum Imkern kann? In der Mittagspause? Beinen und fasten? Entschlacken für den Honig?

Mal sehen was mein Chef dazu sagt... Überraschung - der gibt sein ok! (haha) 

Diesmal liegt an: 

  • Gewicht festst.(wiegen) Gewichtszunahme/-abnahme ermitt.
  • Schwarmverhalten prüfen ("Kippmethode"
  • Baurahmen (Drohnenrahmen 3.u.5.Pos.unterer BR v.re.) bei Verdeckelung ausschneiden
  • Weiselrichtigkeit feststellen (Eier … Maden  ???)
  • ggf. Honigwaben (ohne Brut) a.d.oberen Brutraum i.d.Honigraum umhängen
  • ggf. weiteren Honigraum geben (Einsatz ü/Absperrgitter)
  • Anbrüter im Honigraum vorbereitet (bei Volk 1)

Weiss jemand was ein Anbrüter ist? Hat was mit Königinnenzucht zu tun und das machen wir jetzt Sonntag. Also mit Horst kommt gleich die hohe Schule des Imkerns zu uns.

Vor ein paar Tagen hatte ich übrigens Mailkontakt mit Kai-Michael Engfer von www.nordbiene.de . Das ist der Typ der hier die Carnicas mit der Mellifera "verseucht". Da ich die Vorteile der Carnica bei der Rapsernte aus angehender Stadtimker wohl garnicht richtigt nutzen werde scheint mir die Mellifera sehr verlockend... und wenn ich dann auch noch das massenhafte züchten von Königinnen bei Horst gelernt habe...

Ber nochmal zum eigentlichen Thema. Unsere Völkers sind so etwa ein Kilo schwerer geworden. Gekippt haben wir sie schon fast wie die Profis und nix an Wieselzellen gefunden. Die Bauraehmen waren zum großen Teil verdeckelt und wurden ausgeschnitten. Auf den Puppen habe keine kleinen fiesen Varoamonster entdecken können. Da wir Eier gefunden haben ist mit sicherheit ne Königin im Volk. Der zweite Honigraum war noch nicht angesagt, mangels Masse.

Laut Plan hatte Volk 1 eine ungezeichnete Königin. Jene wollten wir dann mal mit nem Aufkleber beglücken. Laut Plan hatten ja die anderen beiden Königinnen das lustige Plättchen. Dachten wir - bis wir zufällig auf einer Wabe von Volk 3 eine ungezeichne xxl Biene entdeckten. Da waren die Mädels wohl mit der alten Mutter unzufrieden gewesen ...

Da Horst schon alles zum Zeichnen vorbereitet hatte kam die neue von Volk 3 gleich mit dran.